Gemäß § 90a Landeswassergesetz NRW unterliegt der Gewässerrandstreifen einem besonderen Schutz. In diesem Gewässerrandstreifen, der im Außenbereich bei Gewässern erster Ordnung 10 m und bei Gewässern zweiter Ordnung 5 m beträgt ist das Entfernen von standortgerechten Bäumen und Sträuchern sowie das Neuanpflanzen von nicht standortgerechten Bäumen und Sträuchern verboten.